HOLE OF FAME

24. April
HOLOSOPHY TALKS #3 - Eine außeruniversitäre FLINTA-Philosophie-Diskurs-Reihe
24. April
Begin: 19:00 Uhr
Eintritt frei
HOLOSOPHY TALKS
Eine außeruniversitäre FLINTA-Philosophie- Diskurs-Reihe

Teil 3: Anna Lena Stefanides (TU Dresden): ANGST UND ARBEIT
27.03.2024 | Start 19:00

>>
Die abstrakt menschliche Arbeit als gesellschaftskonstituierendes Prinzip behindert menschliches Subjektsein, sodass sich die Möglichkeit unter den Bedingungen des Kapitalismus zur Angst - oder zum Gegenstand derselben - verkehrt. Diese Angst wiederum drängt das bewusstlose Individuum dazu, die Freiheit aufzugeben. Im Vortrag sollen Annäherungen an eine sozialpsychologische Dialektik des Individuums am Gegenstand der Angst entwickelt werden.

Anna Lena Stefanides
ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Evangelische Theologie der TU Dresden und schrieb ihre Abschlussarbeit zum Gegenstand der “Arbeit”. Denn was Arbeit eigentlich bedeutet, welchen Zwängen sie unterworfen ist, und welche Potentiale der Selbstbestimmung sie verspricht oder auch einlöst, ist keinesfalls eindeutig. In einem Versuch der dialektischen Annäherung an "die Arbeit" konnte in der Auseinandersetzung mit Hegel, Marx und Sölle die abstrakt menschliche Arbeit als gesellschaftskonstituierende Selbstbewegung bestimmt werden. Schließlich wird sichtbar, dass Menschen unter den Bedingungen der kapitalistischen Produktionsweise keine "Subjekte" im hegelschen Sinne der Selbstbewegung sind und auch nicht sein können. Im Anschluss daran geht es im Promotionsvorhaben um den Begriff der Freiheit und das ihr inhärente Gefühl der Angst, welche dem bewusstlosen Individuum trotzdem vorgaukeln, "Subjekt" zu sein.

--------------------------
HOLOSOPHY TALKS!
Die Philosophie ist eine Disziplin, die sich mit den grundlegenden Fragen des menschlichen Daseins beschäftigt. Sie befasst sich mit Themen wie Wahrheit, Wirklichkeit, Moral, Gerechtigkeit und Schönheit. Philosophie hat zurecht einen großen Einfluss auf unsere Gesellschaft und unsere Kultur.

In der Vergangenheit allerdings waren FLINTA Personen in der Philosophie stark unterrepräsentiert und sind es in der universitären Realität auch weiterhin. Wir wollen zeigen, dass Philosophie alles andere als ein angestaubter Boysclub in den Unis diesen Landes ist. Daher haben wir die Reihe HOLOSOPHY TALKS ins Leben gerufen.

Ab 2024 findet einmal im Monat ein philosophischer Abend mit einem Input-Vortrag von FLINTA Philosoph:innen und einer moderierten Diskussion im HOLE OF FAME statt. Die Veranstaltungen sind kostenfrei und für alle interessierten Menschen offen.

Weitere Infos asap!

Alle Veranstaltungen beginnen um 19:00 Uhr, Einlass ist ab 18:30 Uhr. Der Eintritt ist frei.
Weitere Termine: 29.05.2024

Alle Infos auch unter:
www.holosophytalks.de

HOLOSOPHY TALKS ist eine Veranstaltungsreihe des Hole of Fame e.V. in Kooperation mit dem FSR Phil der TU Dresden sowie SWIP Germany e.V.